call download fax letter pdf search x chevron
"jcr:f66dac9c-4c42-42cd-b5e9-fad0e2d13073" (String)
FFM skyline

Frankfurt am Main, 16.09.2021 12:00:00

Professor Dr. Philipp Sandner belegt Platz 27 im diesjährigen Ranking „Deutschlands einflussreichste Ökonomen“ der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.). Bereits zum vierten Mal ist der FS-Professor und Leiter des Frankfurt School Blockchain Centers damit unter den Top 30. Grundlage für die Rangliste bilden mehrere Faktoren, darunter Impulse für die Wissenschaft, Aktivitäten in der Politikberatung, Nennungen in überregionalen Medien sowie eigene Social Media-Aktivitäten.

Im Vergleich zum Vorjahr verbessert sich der Ökonom um drei Plätze. In diesem Jahr wurden insbesondere seine wissenschaftlichen Veröffentlichungen und seine Social Media-Aktivitäten als „einflussreich“ bewertet. „Der Begriff der Ökonomie ist weiter als man denkt, weil er auch den Bereich der Wirtschaft und Teile der Digitalisierung erfasst. Ich freue mich sehr über die Platzierung, auch darüber, dass damit das Frankfurt School Blockchain Center Beachtung findet“, sagt Professor Dr. Philipp Sandner.

FAZ-Ranking_Philipp-Sandner_content.jpg

Professor Dr. Philipp Sandner

Philipp Sandner leitet das Frankfurt School Blockchain Center. Zu seinen Forschungsgebieten zählen unter anderem die Blockchain-Technologie, Digitalisierung und Entrepreneurship. Seit 2017 ist Philipp Sandner darüber hinaus im FinTechRat des Bundesministeriums der Finanzen und im Blockchain Observatory der Europäischen Union. Auch ist er Mitgründer des Blockchain Bundesverband e.V., der International Token Standardization Association (ITSA) e.V. und der Multichain Asset Managers Association.