call download fax letter pdf search x chevron
Stage Image

Als „Sprache der Wirtschaft“ beschäftigt sich das Rechnungswesen einerseits mit der Aufzeichnung, Aufbereitung und Bereitstellung von Informationen für Investitionsentscheidungen sowie Planung und Kontrolle in Organisationen, andererseits auch mit den Reaktionen oder Anpassungen der Adressaten auf diese Informationen.

Forschungsschwerpunkte

Forschungsschwerpunkte der Mitglieder des Departments, vornehmlich unter Nutzung empirisch-quantitativer Forschungsmethoden, umfassen unter anderem

  • die Messung der Performance von Unternehmen und ihren Mitgliedern sowie die ökonomischen und psychologischen Konsequenzen von Anreiz- und Informationssystemen,
  • die Wirkungen von Unternehmenspublizität im weiteren Sinne,
  • Fragen der Corporate Governance, insbesondere die Gestaltung von Vergütungen,
  • die Determinanten von „Rechnungslegungsqualitäten“, und der Einfluss persönlicher Charakteristika von Führungskräften auf den Rechnungslegungsprozess,
  • die Prüfung der Rechnungslegung und die Durchsetzung der entsprechenden Vorschriften und Regulierungen.
Lehre und Transfer

Die Mitglieder des Departments lehren in den Bachelor-, Master- und Promotionsstudiengängen. Bitte sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie Fragen zu unseren Schwerpunkten in den Studienprogrammen, dem Bachelor-Studiengang „Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Wirtschaftsprüfung in Kooperation mit KPMG", dem „Master in Auditing“-Programm im Rahmen der AuditXcellence-Initiative oder zu einer Promotion im Bereich Rechnungswesen haben. Darüber hinaus stehen wir Ihnen auch mit maßgeschneiderten Lösungen für Ihre Beratungs-, Trainings- und Weiterbildungsbedarfe zur Verfügung.

Head of Department

Assistenz

Fakultätsmitglieder

Assoziierte Mitglieder

Publikationen

Untenstehende Liste zeigt ausgewählte Publikationen der Fakultätsmitglieder seit 2013.

Ausgewählte Publikationen

2019

Tahoun, A., van Lent, L. (2019). The Personal Wealth Interests of Politicians and Government Intervention in the Economy, Review of Finance, Vol. 23 (1), pp. 37-74.

2018

Breuer, M., Hombach, K., Müller, M. (2018). How Does Financial Reporting Regulation Affect Firms' Banking?, Review of Financial Studies, Vol. 31 (4), pp. 1265-1297.

Casas-Arce, P., Holzhacker, M., Mahlendorf, M., Matejka, M. (2018). Relative Performance Evaluation and the Ratchet Effect, Contemporary Accounting Research, Vol. 35 (4), pp. 1702-1731.

2017

Erhart, R., Mahlendorf, M., Reimer, M., Schäffer, U. (2017). Theorizing and Testing Bidirectional Effects: The Relationship Between Strategy Formation and Involvement of Controllers, Accounting, Organizations and Society, Vol. 61, pp. 36-52.

2016

Becker, S., Mahlendorf, M., Thaten, M., Schäffer, U. (2016). Budgeting in Times of Economic Crisis, Contemporary Accounting Research, Vol. 33 (4), pp. 1489-1517.

2015

Homburg, C., Ehm, L., Artz, M. (2015). Measuring and Managing Consumer Sentiment in an Online Community Environment, Journal of Marketing Research, Vol. 52 (5), pp. 629-641.

Arnold, M., Artz, M. (2015). Target Difficulty, Target Flexibility, and Firm Performance: Evidence from Business Units' Targets, Accounting, Organizations and Society, Vol. 40 (1), pp. 61-77.

Holzhacker, M., Krishnan, R., Mahlendorf, M. (2015). The Impact of Changes in Regulation on Cost Behavior, Contemporary Accounting Research, Vol. 32 (2), pp. 534-566.

Holzhacker, M., Krishnan, R., Mahlendorf, M. (2015). Unraveling the Black Box of Cost Behavior: An Empirical Investigation of Risk Drivers, Managerial Resource Procurement, and Cost Elasticity, The Accounting Review, Vol. 90 (6), pp. 2305-2335.

2014

Ecker, F., Schipper, K. (2014). Discussion of "Analysts' Cash Flow Forecasts and the Decline of the Accruals Anomaly" and "Analysts' Cash Flow Forecasts and Accrual Mispricing", Contemporary Accounting Research, Vol. 31 (4), pp. 1171-1190.

Ecker, F. (2014). Information Precision and Long-Run Performance of Initial Public Offerings, Contemporary Accounting Research, Vol. 31 (3), pp. 876-910.

Jia, Y., van Lent, L., Zeng, Y. (2014). Masculinity, Testosterone, and Financial Misreporting, Journal of Accounting Research, Vol. 52 (5), pp. 1195-1246.

Mahlendorf, M., Kleinschmit, F., Perego, P. (2014). Relational Effects of Relative Performance Information: The Role of Professional Identity, Accounting, Organizations and Society, Vol. 39 (5),
pp. 331-347.

Veith, S., Werner, J. (2014): Comparative Value Relevance Studies: Country Differences Versus Specification Effects. The International Journal of Accounting, Vol. 49 (3), pp. 301-330.

Hiller, K., Mahlendorf, M., Weber, J. (2014). Management Accountants' Occupational Prestige Within the Company: A Social Identity Theory Perspective, European Accounting Review, Vol. 23 (4), pp. 671-691.

Janke, R., Mahlendorf, M., Weber, J. (2014). An Exploratory Study of the Reciprocal Relationship Between Interactive Use of Management Control Systems and Perception of Negative External Crisis Effects, Management Accounting Research, Vol. 25 (4), pp. 251-270.

2013

Ecker, F., Francis, J., Olsson, P., Schipper, K. (2013). Estimation Sample Selection for Discretionary Accruals Models, Journal of Accounting and Economics, Vol. 56 (2/3), pp. 190-211.

Abernethy, M., Bouwens, J., van Lent, L. (2013). The Role of Performance Measures in the Intertemporal Decisions of Business Unit Managers, Contemporary Accounting Research, Vol. 30 (3), pp. 925-961.

Ernstberger, J., Grüning, M. (2013). How do Firm- and Country-Level Governance Mechanisms Affect Firms' Disclosure?, Journal of Accounting and Public Policy, Vol. 32 (3), pp. 50-67.

Jia, Y. (2013). Meeting or Missing Earnings Benchmarks: The Role of CEO Integrity, Journal of Business Finance and Accounting, Vol. 40 (3-4), pp. 373-39.

Accounting Seminars

Die Forschungsseminare im Rechnungswesen dienen Wissenschaftlern als Forum, ihre Arbeiten zu präsentieren und mit den Teilnehmern zu diskutieren. Zielsetzung ist es, aus den Ergebnissen ein besseres Verständnis dafür zu entwickeln, wie Unternehmen operieren und wie Informationen von und über sie erstellt und genutzt werden.

Grundsätzlich ist das Forum offen für Arbeiten mit sowohl theoretischer als auch empirischer oder experimenteller Methodik; Arbeit und Vortrag sind in englischer Sprache.

Die Seminare finden üblicherweise mittwochs von 14:00 bis 15:30 Uhr statt. Vor und nach dem Vortrag bietet sich die Gelegenheit zum Austausch mit Mitgliedern der Fakultät in Einzelgesprächen. Externe Gäste sind uns willkommen! Bei Interesse melden Sie sich bitte via E-Mail an.

TRR 266 Accounting for Transparency ist ein überregionaler Sonderforschungsbereich, der von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert wird. In der unten stehenden Liste sind die durch die Initiative gesponsorten Forschungsseminare mit "TRR266" gekennzeichnet.

TRR 266 Accounting for Transparency ist ein überregionaler Sonderforschungsbereich, der von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert wird. In der unten stehenden Liste sind die durch die Initiative gesponsorten Forschungsseminare mit "TRR266" gekennzeichnet.

Termine