call download fax letter pdf search x chevron

Professor für Managerial Accounting

Zur Person

Matthias D. Mahlendorf ist Professor für Managerial Accounting. Seine Forschungsgebiete sind Performance Messung, dynamische Zielanpassungen & Incentives, Data Analytics und die digitale Transformation des Controllings. Er veröffentlicht regelmäßig in wissenschaftlichen Journalen und in Fachzeitschriften für Führungskräfte aus der Unternehmenspraxis. Im BYU Ranking rangiert Prof. Mahlendorf in der Kategorie „Forschungspublikationen in den letzten 6 Jahren im Bereich Managerial Accounting“ unter den Top-3 Forschern weltweit.

Er veröffentlichte in Zeitschriften wie The Accounting Review, Accounting, Organisations and Society, Contemporary Accounting Research und Organizational Research Methods. Er ist Mitglied der Editorial Boards von Accounting, Organisations and Society, Management Accounting Research und Journal of Management Accounting Research und ist als Reviewer für The Accounting Review, Management Science, Accounting Organizations and Society, Contemporary Accounting Research und andere Zeitschriften tätig. 

Prof. Mahlendorf ist Initiator und akademischer Direktor des berufsbegleitenden Master of Science Studiengangs Corporate Performance & Restructuring. Er unterrichtet darüber hinaus in Executive MBA und MBA-Programmen zu Themen rund um Controlling und Strategie-Implementierung. Im Master of Finance hält er den Kurs „Restructuring & Strategic Management Control” und im Master of Applied Data Science einen Kurz zu Organizational Strategy. Im Doktorandenprogramm lehrt er „Performance Measurement and Incentives“. 2019 wurde Prof. Mahlendorf mit dem „Best Teaching Award“ der Frankfurt School ausgezeichnet.

Matthias D. Mahlendorf ist Leiter des Schmalenbach Arbeitskreises Wertorientierte Führung in Mittelständischen Unternehmen. Er hat Seminare für Führungskräfte internationaler Unternehmen wie SAP, Bayer, Panasonic und Henkel konzipiert und unterrichtet. Des weiteren führte er wissenschaftliche Begleitforschung für Organisationen wie die Bundesagentur für Arbeit, Start-Ups und Mittelständler zu Themen wie Performance Messung und Benchmarking durch. Er hält regelmäßig Vorträge und Key-Notes zu aktuellen Trends im Controlling, unter anderem auf Veranstaltungen von Roland Berger, der Schmalenbach Gesellschaft, des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft und der ERMAC Konferenz.

Matthias D. Mahlendorf studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Technischen Universität Dresden, der London School of Economics und der Queen Mary’s University London. Er erhielt seinen Doktortitel von der WHU – Otto Beisheim School of Management, wo er bei Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber promovierte. Seine Dissertation über Eskalation von Commitment bei scheiternden Projekten wurde mit dem Péter Horváth Controllingpreis 2009 und dem Österreichischen Controllerpreis ausgezeichnet. Von 2009 bis 2014 arbeitete er als Junior Professor am Institut für Management und Controlling an der WHU – Otto Beisheim School of Management. Er war Gastwissenschaftler an der Harvard Business School, der Michigan State University und der Arizona State University.
 


Publikationen

Wissenschaftliche Zeitschriften / Fachzeitschriften

Monographien / Sammelwerke

Kurse

Titel Studiengang Semester
Restructuring & Strategic Management Control Master Winter
Managing Financial Performance MBA Winter
Organisational Strategy Master Winter