call download fax letter pdf search x chevron
Stage Image

Wirtschaftwissenschaftliche Spezialbibliothek

Die Bibliothek der Frankfurt School ist eine wirtschaftswissenschaftliche Spezialbibliothek.

Sie stellt den Studierenden und Hochschulangehörigen publizierte Informationen aller Art in verschiedenen Formen zur Verfügung und beherbergt grundlegende und weiterführende Literatur aus den Themenbereichen 

Wirtschaftswissenschaften, Management, Recht, Gesundheitsökonomie, Psychologie und Philosophie. Zudem bietet die Bibliothek zu Forschungszwecken Zugang zu einer Reihe internationaler Datenbanken zu Unternehmens- und Finanzmarktinformationen.

Öffnungszeiten

Die Bibliothek ist für alle Hochschulangehörige rund um die Uhr als Ausleihbibliothek geöffnet. Externen Nutzern steht die Bibliothek montags bis freitags zwischen 9 und 17 Uhr als Präsenzbibliothek zur Verfügung.

Bibliothekarinnen

Der Bestand

Der Bestand der Bibliothek umfasst ca. 33.000 Medieneinheiten, davon ca. 26.500 Monographien und 2.000 Ebooks. Neben der aktuellen Tagespresse in deutscher und englischer Sprache steht eine Vielzahl von nationalen und internationalen Zeitschriften zur Verfügung.

Die Bibliothek nimmt am Programm „Nationallizenzen“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft teil und ist Mitglied des Deutschen Bibliotheksverbands und der AG Bibliotheken privater Hochschulen.

Zugriff besteht zudem auf die folgenden elektronischen Literatur-Datenbanken:

Literatur-Datenbanken

  • ABI/Inform Complete (ProQuest)
  • Beck-Online
  • Business Source Premier (EBSCO)
  • Elsevier Science Direct Business School Edition
  • Elsevier Journal Backfiles on Science Direct 1907-2002 (DFG Nationallizenz)
  • Emerald Management Xtra
  • Emerald Fulltext Archive Database (DFG Nationallizenz)
  • Financial Times Online
  • Health Business Elite (EBSCO)
  • IMF eLibrary (DFG Nationallizenz)
  • JSTOR Business Collection
  • LexisNexis
  • NBER Working Papers
  • OECD iLibrary
  • Palgrave Dictionary of Economics
    (gesponsort vom Frankfurt School Alumni e.V.)
  • PsycArticles (American Psychological Association)

Zur Unterstützung der empirischen Forschung besteht Zugang zu den folgenden

Datenbanken

  • Amadeus (Bureau van Dijk)
  • Compustat Global (Capital IQ)
  • Compustat North America + Historical Package (Capital IQ)
  • CRSP 1925 US Stockdatabase 
    (Centre for Research in Security Prices, Univ. of Chicago)
  • CRSP/Compustat Merged
    (Centre for Research in Security Prices, Univ. of Chicago)
  • Dealscan (ThomsonReuters)
  • Eikon with Datastream (ThomsonReuters)
  • ExecuComp (S&P Global)
  • Factset
  • Hoover’s Company Profiles (ProQuest)
  • Hoppenstedt-Aktienführer (DFG Nationallizenz)
  • I/B/E/S (ThomsonReuters)

  • IMF Data (DFG Nationallizenz)
  • IncentiveLab (ISS)
  • Orbis Bank Focus (Bureau van Dijk)
  • RiskMetrics (ISS)
  • SNL Financial
  • Statista

WRDS – Wharton Research Data Services steht den Mitgliedern der Fakultät für das Management von Daten zur Verfügung.