call download fax letter pdf search x chevron
Stage Image

Frankfurt am Main, 25.06.2018 12:00:00

Am Freitag, 22. Juni 2018, eröffnete die Frankfurt School of Finance & Management offiziell ihr Bienenprojekt auf der Nordterrasse des Campus. Professor Dr. Nils Stieglitz, Präsident der Wirtschaftsuniversität, begrüßte die Gäste, darunter Priska Hinz, Hessische Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

„Das Thema Nachhaltigkeit sowie ein sorgsamer Umgang mit Ressourcen werden immer wichtiger. Deshalb haben wir auch an unserem neuen Campus versucht, so nachhaltig wie möglich zu bauen. Umso mehr freue ich mich, heute offiziell unsere Bienenvölker an der FS willkommen zu heißen“, so Professor Stieglitz. In seiner Rede betonte er die Wichtigkeit von Bienen für das gesamte Ökosystem, da diese durch ihre Bestäubung von Nutz- und Wildpflanzen hauptverantwortlich für gute Ernten und Artenvielfalt seien.

Ministerin Priska Hinz unterstreicht Wichtigkeit von biologischer Vielfalt

Im Namen des Landes Hessens lobte Priska Hinz das Bienenprojekt an der FS. „Wir alle sollten dazu beitragen, biologische Vielfalt beizubehalten und wieder zu mehren – Bienen brauchen wir für unser gesamtes Ökosystem. Deshalb ist es wichtig, sich sowohl für Honig- als auch Wildbienen einzusetzen“, so die Ministerin.

(v.l.n.r.) Imker Antonio Gurliaccio, Ministerin Priska Hinz und Professor Dr. Nils Stieglitz

(v.l.n.r.) Imker Antonio Gurliaccio, Ministerin Priska Hinz und Professor Dr. Nils Stieglitz

Anschließend konnten die anwesenden Gäste den ersten Honig probieren. Die vier Bienenvölker, die in der Umgebung der Frankfurt School ideale Bedingungen mit vielen Pflanzen vorfinden, haben bereits in den ersten Wochen 70 Kilogramm Honig produziert. Den nach Lindenblüten schmeckenden Honig bietet die Wirtschaftsuniversität als Campus Honey auch zum Verkauf an.

Berichterstattung in den Medien

Über die offizielle Eröffnung des Bienenprojekts berichteten verschiedene Medien. Noch am selben Tag berichtete die Hessenschau in einem Beitrag über die Bienen. Der Bericht kann hier ab Minute 20 abgerufen werden. Auch die Frankfurter Rundschau sowie die Frankfurter Neue Presse veröffentlichten Artikel über das Nachhaltigkeitsprojekt.

Kontakt

Kontakt

Kontakt