call download fax letter pdf search x chevron
Stage Image

Frankfurt am Main, 25.10.2018 12:00:00

Seit 2011 beteiligt sich die Frankfurt School als eine der ersten Hochschulen in Deutschland am Deutschlandstipendium. Mit diesem Förderprogramm unterstützt die Bundesregierung gemeinsam mit privaten Förderern wie Alumni, Wirtschaftsunternehmen, Stiftungen und Privatpersonen begabte und leistungsfähige Studierende. Je eine Hälfte des Stipendiums finanziert der private Förderer, die andere Hälfte zahlt der Bund. Die Frankfurt School konnte in diesem Jahr Förderer für insgesamt 35 Stipendien gewinnen. Neben Leistungskriterien und sozialem oder gesellschaftspolitischem Engagement setzt die Frankfurt School dabei einen Schwerpunkt auf Diversity.

Tharsana Navaratnarajah ist eine der Deutschlandstipendiatinnen und wird vom FS Alumni e.V. unterstützt. Die Studentin mit sri-lankischen Wurzeln ist zum Wintersemester 2018/2019 im Anschluss an ihr Bankfachwirt-Studium quer in das Bachelor-Studium eingestiegen und studiert seitdem am Standort Düsseldorf. Parallel dazu arbeitet sie als Kunden- und Wertpapierberaterin bei der Sparkasse am Niederrhein. Neben ihren hervorragenden Ergebnissen im Bankfachwirt-Studium überzeugte die Jury vor allem ihr familiäres und ehrenamtliches Engagement neben Schule und Beruf.

„Das Deutschlandstipendium ist ein absolutes Highlight in meinem Werdegang und bestärkt mich weiter zu machen. Es zeigt mir, dass es sich lohnt Vollgas zu geben und auch Doppelbelastungen in Kauf zu nehmen, um erfolgreich zu sein. Ich sehe die Stipendienvergabe als eine Wertschätzung und Motivation an und bin dankbar über die Unterstützung“, so die Stipendiatin.

Kontakt