call download fax letter pdf search x chevron
Stage Image

Frankfurt am Main, 05.09.2018 12:00:00

Die Association of MBAs hat die Frankfurt School of Finance & Management akkreditiert. Zusammen mit den AACSB und EQUIS Akkreditierungen wird die Frankfurt School damit in die kleine Gruppe der sogenannten "Triple Crown" akkreditierten Business Schools aufgenommen. In Deutschland ist die Frankfurt School erst die vierte dreifach akkreditierte Wirtschaftsuniversität.

Weltweit wurden bislang nur 90 Business Schools mit allen drei Akkreditierungen ausgezeichnet. Die AMBA-Akkreditierung würdigt das MBA-Portfolio der Frankfurt School mit gegenwärtig fünf Programmen. Maßgeblich für die Verleihung des Gütesiegels der AMBA sind Kriterien wie die Studiengestaltung, die Genauigkeit des Curriculums, die Qualifikation der Lehrenden in den MBA-Studiengängen,  die Erfahrungen der Studierenden in ihren Jahrgängen, der Austausch mit der Wirtschaft, aber auch Nachhaltigkeit und Ethik in den Programmen.

In ihrer Beurteilung der Frankfurt School schreibt die Association of MBAs: „ Die Transformation von einer Finanzhochschule zu einer vollwertigen Business School in einer relativ kurzen Zeit ist eindrucksvoll.“ AMBA hebt das Engagement der Frankfurt School in Forschung, Lehre und Beratung hervor, lobt die Qualität der Studierenden in den MBA-Programmen und bezeichnet den Campus als „eines der besten Business School-Gebäude in der AMBA-Familie“.

Für Professor Dr. Nils Stieglitz, Präsident der Frankfurt School, ist die dritte Akkreditierung „ein großer Erfolg und ein weiterer Nachweis dafür, dass der Exzellenzanspruch unserer Wirtschaftsuniversität Früchte trägt.“

Kontakt