call download fax letter pdf search x chevron
Stage Image

Frankfurt am Main, 02.12.2019 12:00:00

Die Frankfurt School of Finance & Management gratuliert Anas Darkoushy und Paula Rosolen zum Preis „Herausragende Persönlichkeiten mit Migrationshintergrund“ 2019 der Stadt Frankfurt. Beide studieren an der Wirtschaftsuniversität berufsbegleitend in den Programmen Part-time und Executive Master of Business Administration (EMBA). Vor wenigen Tagen haben Peter Feldmann, Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt, und Jumas Medoff, Vorsitzender der Kommunalen Ausländer- und Ausländerinnenvertretung, diesen Preis bei einer Feierstunde im Kaisersaal des Frankfurter Römer verliehen. Jedes Jahr werden Persönlichkeiten mit Migrationsgeschichte ausgezeichnet, die durch ihren Lebensweg, ihre Erfahrungen sowie ihre Leistungen in und für Frankfurt am Main ein Vorbild für die Gesellschaft sind und sich hierdurch für Chancengleichheit unabhängig von Herkunft, Sprache, kultureller Prägung oder Lebensweise einsetzen.

Unter den 37 ausgezeichneten Preisträgerinnen und Preisträgern sind Anas Darkoushy und Paula Rosolen, die beide seit 2018 an der Frankfurt School studieren. Die Business School unterstützt sie mit einem Stipendium.

„Wir gratulieren Anas Darkoushy und Paula Rosolen ganz herzlich zum Preis ‚Herausragende Persönlichkeiten mit Migrationshintergrund 2019‘“, sagt Professor Dr. Nils Stieglitz, Präsident der Frankfurt School. „Die Frankfurt School ist ein Ort des Lernens und sich Weiterentwickelns und steht für Internationalität, Offenheit und Toleranz. Wir freuen uns deshalb ganz besonders, dass Anas Darkoushy und Paula Rosolen unsere Universität mit ihrer Persönlichkeit, ihrem Know-how und ihrer Motivation bereichern.“

Anas Darkoushy

Anas Darkoushy

Anas Darkoushy ist 2015 aus Syrien geflohen und lebt seit 2016 zusammen mit seiner Frau und seinen zwei Töchtern in Mannheim. In Syrien hat er studiert und zehn Jahr in der Telekommunikationsbranche gearbeitet. Zwischen 2016 und 2018 hat sich Anas Darkoushy im Aufnahmezentrum des Deutschen Roten Kreuz im Benjamin Franklin Village in Mannheim als EDV-Koordinator und Übersetzer engagiert. Seit 2018 studiert er berufsbegleitend im Part-time MBA-Programm an der Frankfurt School und arbeitet parallel dazu bei der Hessischen Landesbank in der Abteilung Credit Operations.

Paula Rosolen

Paula Rosolen

Paula Rosolen stammt aus Argentinien und ist 2003 nach Deutschland gekommen, wo sie in Frankfurt und Gießen Darstellende Kunst, Choreografie und Performance studierte. Als Choreografin, Regisseurin und Gründerin von Haptic Hide arbeitet sie für internationale Theater und Festivals, wofür sie mehrfach mit Preisen ausgezeichnet wurde. Paula Rosolen ist Absolventin der Women’s Leadership Academy der Frankfurt School und studiert seit 2018 berufsbegleitend im EMBA der Wirtschaftsuniversität.