call download fax letter pdf search x chevron
Stage Image

Frankfurt am Main, 06.11.2020 12:00:00

Gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut ServiceValue hat die „Wirtschaftswoche“ die Frankfurt School of Finance & Management in der Kategorie „Business Schools/Wirtschaftshochschulen“ als besten Anbieter digitaler Weiterbildung bewertet. Damit erreicht die Frankfurt School erneut eine Spitzenplatzierung.

In ihrer Ausgabe vom 6. November 2020 hat die „Wirtschaftswoche“ die Rankingergebnisse veröffentlicht. Basis ist eine Umfrage unter Teilnehmerinnen und Teilnehmern digitaler Weiterbildungsangebote. In Form von Schulnoten konnten sie ihre Zufriedenheit mit der Leistung ihres digitalen Bildungsanbieters beurteilen. Insgesamt flossen dadurch 10.750 Urteile in die Bewertung ein.

„In den vergangenen Monaten ist digitales Lernen noch stärker in unseren Fokus gerückt. Umso mehr freuen wir uns, dass unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit unserem digitalen Weiterbildungsangebot überaus zufrieden sind. Die hervorragenden Rückmeldungen als auch aktuelle Top-Platzierungen in anderen Rankings freuen uns sehr und bestärken uns darin, unser Weiterbildungsangebot stets zu entwickeln“, sagt Professor Dr. Nils Stieglitz, Präsident der Frankfurt School. Auch in Rankings von FOCUS-Business und Stern erreichte die Frankfurt School mit ihren Weiterbildungsangeboten Spitzenplätze.

Weitere Informationen in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Wirtschaftswoche.

Über Executive and Professional Education

Der Bereich Executive and Professional Education der Frankfurt School bietet über 600 verschiedene Bildungsprogramme an – unter anderem zu Banking, Finanzen, IT und Digitalisierung, Marketing, Strategie oder Führungskompetenzen. 2019 haben über 7.100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer die offenen Programme gebucht. Weitere Informationen hier.

Hybrides Lernen an der Frankfurt School