call download fax letter pdf search x chevron
Stage Image

Frankfurt am Main, Madrid, 06.06.2018 12:00:00

Gemeinsam mit der IE Business School hat die Frankfurt School of Finance & Management eine strategische Vereinbarung unterzeichnet, um eine neue Ausbildungsinitiative im Bereich der Finanzwissenschaften ins Leben zu rufen. Die Vereinbarung gibt Studierenden beider Institutionen die Möglichkeit an Austauschprogrammen für ein Semester oder kürzer teilzunehmen. Außerdem können die Studierenden durch die Kooperation an Netzwerk-Veranstaltungen und Firmenbesuchen in Madrid und Frankfurt teilnehmen.

„Aufgrund von Ereignissen wie dem Brexit und eines gemeinsamen Kapitalmarktes gibt es einen Anstieg von Einstellungen in der Finanzwirtschaft in Kontinentaleuropa. Eine enge Zusammenarbeit zwischen zwei führenden Business Schools in zwei bedeutenden europäischen Städten, die von den aktuellen Ereignissen profitieren, hilft unseren Studierenden in der Lehre und später beim Jobeinstieg“, erklärt Ignacio de la Torre, Programmdirektor des Masters in Finance an der IE Business School.

Studierende des Studiengangs Master in Finance können sich an der IE Business School in den Schwerpunkten FinTech, Unternehmensfinanzierung und Beteiligungen spezialisieren. Das Programm bietet eine Auswahl von 200 Fächern. Hierzu gehören zum Beispiel Kapitalmärkte oder Portfolio Management. Studierende können außerdem aus 60 Wahlfächern wie Mergers & Acquistitions, Private Equity, Blockchain, Crowdfunding, Kryptowährungen oder Künstlicher Intelligenz in der Finanzindustrie wählen.

Die Methodik im IE Master in Finance ist praktisch ausgelegt und beinhaltet die Anwendung von Portfolio Management Simulationen. Genutzt werden hierfür zum Beispiel Bloomberg, Factset oder Matlab. Studierende können ihre Ausbildung abrunden, indem sie in London und New York Investmentbanken und Hedge Fonds besuchen und sich dort mit Führungskräften austauschen.

Neue Partneruniversität der Frankfurt School: Die IE Business School

Neue Partneruniversität der Frankfurt School: Die IE Business School

Der Master of Finance der Frankfurt School gehört in seinem Fachbereich zu den renommiertesten Studiengängen in Deutschland. Das Programm beinhaltet aktuelle Themen wie die Programmiersprache Python. Außerdem lernen die Studierenden wie man Massendaten verarbeitet und auswertet. Im Studiengang können sich die Studierenden in den Bereichen Kapitalmärkte, Unternehmensfinanzierung, Risikomanagement oder Vermögensberatung spezialisieren. Im Finance Lab haben die Studierenden Zugang zu Bloomberg Terminals und anderen Datenbanken. Das Curriculum besteht aus einer großen Auswahl von Finance- und Managementwahlfächern wie Mergers & Acquisitions, Alternative Investments und Private Equity, Blockchain oder International Entrepreneurship.

Die Lage der Wirtschaftsuniversität im Finanzzentrum Kontinentaleuropas und der Zugang zu Deutschlands größter Fakultät für Finanzwissenschaften sind Grundsteine für eine erfolgreiche Karriere der Studierenden in der Finanzwirtschaft. Die flexible Programmstruktur ermöglicht es den Studierenden an drei Tagen in der Woche zu arbeiten, um so weiter praktische Berufserfahrung zu sammeln. Durch ein obligatorisches Treffen in Luxemburg sammeln die Studierenden weitere Erfahrungen in einer der europäischen Finanzmetropolen.

„Wir sind sehr glücklich, unser internationales Netzwerk für den Master of Finance, unseren größten und ältesten Masterstudiengang, zu erweitern. Durch die Kooperation können Studierende beider Business Schools jeweils eine weitere führende Wirtschaftsuniversität kennenlernen und so eine aktuelle und praktische Finanzausbildung wahrnehmen“, erklärt Professor Dr. Grigory Vilkov, Akademischer Direktor des Master of Finance an der FS.

Kontakt

Kontakt