call download fax letter pdf search x chevron
Stage Image

Frankfurt am Main, 18.10.2019 12:00:00

Am Mittwoch, 16. Oktober 2019, veranstaltete die Frankfurt School of Finance & Management ihre jährliche Stipendienfeier. Für das akademische Jahr 2019/2020 erhalten 205 Studierende aus den Bachelor- und Masterprogrammen Stipendien. Zu dem feierlichen Anlass waren neben den Studierenden auch deren Eltern sowie Förderer der Frankfurt School, Professoren, Programmdirektoren und Studienbetreuer gekommen.

Professor Dr. Nils Stieglitz begrüßte die Anwesenden im Namen der Frankfurt School

Professor Dr. Nils Stieglitz begrüßte die Anwesenden im Namen der Frankfurt School

Professor Dr. Nils Stieglitz, Präsident der Frankfurt School, begrüßte die Anwesenden im Namen der Wirtschaftsuniversität. „Heute feiern wir die Stipendiatinnen und Stipendiaten. Das Ziel der Frankfurt School ist es, die soziale Mobilität zu erhöhen. Junge Talente sollen an unserer Business School studieren – unabhängig vom Einkommen der Eltern. Deshalb sind wir unseren Förderern sehr dankbar“, so Professor Stieglitz.

Führte durch die Veranstaltung: Professor Dr. Jörg Werner

Führte durch die Veranstaltung: Professor Dr. Jörg Werner

Anschließend sprach Professor Dr. Jörg Werner, Vizepräsident Degree Programmes an der Frankfurt School, zu den Gästen der Veranstaltung. Dabei ging er auf die verschiedenen Fördermöglichkeiten an der Frankfurt School ein. Außerdem betonte er die Vorbildfunktion der Stipendiatinnen und Stipendiaten: „Aufgrund Ihrer Leistungen werden Sie gefördert. Dadurch steigt auch Ihre Verantwortung – gegenüber Ihnen selbst, anderen Studierenden und unserer Wirtschaftsuniversität. Sie sind Botschafter für die Frankfurt School“.

Den diesjährigen Förderpreis des DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) über 1.000 Euro erhielt Riccardo Silvestri, Studierender im Master in Management an der Business School.

Förderer der Frankfurt School: Professor Dr. h.c. Klaus-Peter Müller

Förderer der Frankfurt School: Professor Dr. h.c. Klaus-Peter Müller

Professor Dr. h.c. Klaus-Peter Müller, Ehrenvorsitzender der Frankfurt School of Finance & Management Stiftung sowie ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Commerzbank AG, überreichte Urkunden an die diesjährigen Studierenden des Klaus-Peter Müller Stipendienfonds. Mit seiner Förderung von über einer Million Euro hat er den Fonds ins Leben gerufen und engagiert sich dabei insbesondere für Bewerber aus kinderreichen Familien. In diesem Jahr fördert der Fonds neun Studierende.

Vollstipendium: Ardian Foundation fördert Studierende

Zum ersten Mal bei der Stipendienfeier dabei, war die Ardian Foundation, die zur unabhängigen Investmentgesellschaft Ardian gehört. Stefan Kappis, Senior Investment Manager bei Ardian und FS Alumnus, sowie Fabian Wagener, der als Managing Director für das Unternehmen tätig ist, nahmen an der Veranstaltung teil. Beide übergaben Alisia Gahabka, Studierende im Bachelor of Science, ihre Urkunde für ein Vollstipendium.

Die Ardian Foundation, vertreten durch Fabian Wagener (links) und Stefan Kappis (rechts), unterstützt FS Studentin Alisia Gahabka mit einem Vollstipendium

Die Ardian Foundation, vertreten durch Fabian Wagener (links) und Stefan Kappis (rechts), unterstützt FS Studentin Alisia Gahabka mit einem Vollstipendium

Etwas zurückgeben: Stipendiat spricht über die Verantwortung der Studierenden

Stellvertretend für die Studierenden sprach Jaskaran Singh, der im Bachelor of Science studiert, über seine Erfahrungen als Deutschlandstipendiat an der Frankfurt School. „Neben der finanziellen Unterstützung hat ein Stipendium eine tiefere Bedeutung. Es geht um Werte und die persönliche Entwicklung von jedem Einzelnen. Durch das Stipendium sollten wir uns selbst noch stärker als Botschafter der Frankfurt School sehen und die Wirtschaftsuniversität nach außen repräsentieren – wir müssen etwas zurückgeben – auch der Gesellschaft“, so Jaskaran Singh. Außerdem betonte der Stipendiat wie wichtig der Honour Code als Fundament für das Zusammenleben an der FS sei.

Stipendiat Jaskaran Singh sprach im Namen der Studierenden

Stipendiat Jaskaran Singh sprach im Namen der Studierenden

Anschließend bedankte sich Angelika Werner, Vice President Strategic Relations an der Business School, für das Engagement der Förderer. Außerdem appellierte sie an die Stipendiatinnen und Stipendiaten sich weiterhin an der Wirtschaftsuniversität und darüber hinaus zu engagieren sowie auch nach dem Studium mit der FS eng verbunden zu bleiben.

Angelika Werner bedankte sich bei den Förderern

Angelika Werner bedankte sich bei den Förderern

Kontakt