call download fax letter pdf search x chevron
Stage Image
Abschluss
Master of Science (M.Sc.)

Sprache
DE

Preis
27.000 Euro

* bis 31.05. Early Bird Rabatt i.H.v. 3.500 €

Bewerbung
Ende November

Programm Start
2. Dezember 2019

Dauer
4 Semester | part-time

Neu in 2019! Der Master in Corporate Performance & Restructuring

Im Wintersemester 2019 startet an der Frankfurt School ein neuer Master of Science. Themen wie Digitalisierung, disruptive Innovation und künstliche Intelligenz führen zu Veränderungen von Geschäftsmodellen. Auch aufgrund der Abkühlung der Konjunktur müssen Unternehmen Veränderungsprozesse durchlaufen, um leistungsstark sowie konkurrenzfähig zu bleiben. Dies führt zu erhöhten Anforderungen an Führung, Management, Beratung, die finanzierenden Banken und andere Organisationen.

 

Zielgruppe

Young Professionals, die Kompetenzen und Fähigkeiten in den Bereichen Performance Measurement, Value Improvement, Change- und Turnaround Management, Strategie, Restrukturierung, Kommunikation und Leadership erwerben wollen, um den Veränderungsprozess einer Organisation erfolgreich zu führen und zu begleiten.

Studienübersicht

Das Programm
  • Wie werden frühzeitig Veränderungen sowie deren Auswirkungen auf die Organisation erkannt?

  • Wie kann einer Schieflage eines Unternehmens vorgebeugt werden, bzw. wie kann eine Organisation wieder aus ihr herauskommen?

  • Mit welchen Analysen lassen sich die Ursachen für mangelnde Profitabilität identifizieren?

  • Wie setzt man Veränderungen durch und welche Kommunikationsmittel sind hierfür notwendig?

  • Wie kann das Unternehmen konsequent auf veränderte Marktsituationen ausgerichtet und der Umsatz gesteigert werden?

Disruptionen im Markt, Digitalisierung, Wertschöpfung 4.0, Private Equity Investitionen, Mergers & Acquisitions sind nur einige Beispiele, die Organisationen zum Umdenken und Veränderungen zwingen. Zudem können durch die Abkühlung der Konjunktur Organisationen in eine finanzielle Schieflage geraten. Kompetenzen und Fähigkeiten in den Bereichen Performance Measurement, Value Improvement, Change- und Turnaround Management, Strategie, Kommunikation und Leadership, Restrukturierung sowie rechtliche Aspekte sind erforderlich, um den Veränderungsprozess einer Organisation erfolgreich zu begleiten. Der Master in Corporate Performance and Restructuring vermittelt Ihnen diese Kompetenzen und stattet Sie mit einem umfassendes Tool- und Skillset aus, um Unternehmen erfolgreich aufzustellen.

Highlights
  • Curriculum ist konsequent auf die praktische Anwendbarkeit der Themen auf Management und Beratung ausgerichtet
  • Vermittlung und Vertiefung der Anwendung & Kenntnis von  bewährten Tools und innovativen Ansätzen
  • Vermittlung der Rolle und Perspektive von Unternehmern, Führungskräften, Mitarbeitern, Banken, Private Equity
  • Aktuelle Trends in den Bereichen Data Analytics, Big Data, Automatisation, Machine Learning und deren Einsatz für Corporate Performance Improvement werden aufgegriffen
  • Vermittlung wichtiger Fallstricke und rechtlicher Rahmenbedingungen
  • Erfahrungsbasiertes Lernen anhand von Fallstudien und Simulationen
Netzwerk

Als Studierender werden Sie Teil eines stabilen und umfassenden Expertennetzwerks, das in jeder beruflichen Phase eine wichtige Rolle spielt. Wir laden Sie ein, eine aktive Rolle in diesem Netzwerk einzunehmen. Die Frankfurt School organisiert zu diesem Zweck regelmäßig Veranstaltungen wie den M&A-Club und den Banking & Law Club zu dem Sie als Student des Masters in Corporate Performance & Restructuring herzlich eingeladen sind. Teilnehmer dieser Veranstaltung sind Alumni und Dozenten sowie Experten aus den verschiedenen Bereichen.

Life-long-learning: Im Laufe Ihrer beruflichen Karriere entwickeln Sie sich stets weiter, persönlich sowie fachlich. Hierbei möchten wir Sie auch nach Ihrem Studium begleiten. Als MCPR-Alumni laden wir Sie ein, pro Jahr an einem Modul des MCPR-Studiengangs teilzunehmen. Sie können so regelmäßig Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten auffrischen und erweitern.

Darüber hinaus steht Ihnen das größere Frankfurt School Alumni Netzwerk zur Verfügung, in dem eine Vielzahl nationale und internationale Führungskräfte zusammenkommen. Nutzen Sie die zahlreichen Vorteile des FS Alumni & Friends Netzwerkes. Tauschen Sie sich aus und erweitern Sie Ihre beruflichen und privaten Kontakte. Wir bieten Ihnen hierfür zahlreiche Veranstaltungen und Plattformen, wie z.B. Workshops, Vorträge, Weiterbildungsprogramme sowie zahlreiche Events.

Voraussetzungen für die Zulassung zum Studium

Zum Studium kann zugelassen werden, wer

(1) über eine Hochschulzugangsberechtigung verfügt,

(2) über einen ersten akademischen Abschluss verfügt,

(3) eine mindestens einjährige qualifizierte berufspraktische Erfahrung  im relevanten Bereich aufweist und

(4) das Zulassungsverfahren mit Interview der Frankfurt School of Finance & Management mit Erfolg durchlaufen hat.

Die Aufnahme von Bewerbern ohne ersten akademischen Abschluss ist in § 3 Abs. 5 der Allgemeinen Bestimmungen für Studien- und Prüfungsordnungen der Frankfurt School of Finance & Management festgelegt.

Die Entscheidung über die Zulassung wird schriftlich mitgeteilt (§ 3 Voraussetzungen für die Zulassung zum Studium).

Curriculum

Semester 1

Modul I: Geschäftsmodellanalyse und Handlungsbedarfe 02.12. - 07.12.2019

  • Grundlagen des Performance-, Restrukturierungs- und Change-Managements
  • Erste wirtschaftliche Analyse des Unternehmens – strukturell und finanziell
  • Analyse und Konzeption des Geschäftsmodells als Kerninstrument der Restrukturierung
  • Positionierung im Markt – Segmentierung der Kundengruppen und Verständnis von Kaufkriterien, Marktentwicklung & Trends, Stärken des Unternehmens im Wettbewerb
  • Wertangebot – Produkte, Vertriebskanäle, Profitabilität des Portfolios
  • Wertschöpfung – Ermittlung von Kernprozessen, Kernressourcen und deren Reife
  • Digitalisierung und Disruption – Gegenüberstellung von Anforderungen (digital impact) und Reife (digital maturity) sowie Ableitung von Risiken, Chancen und Investitionsbedarfen
  • Ableitung eines mittelfristigen Zielbildes und Neuausrichtung der Strategie
  • Handlungsbedarfe in der Steuerung / Führung – Führungskultur, Governance und Steuerungsmechanismen
Mo - Sa  

02.12. - 07.12.2019  


 

Modul II: Finanzwirtschaftliche Standortbestimmung 17.02. - 22.02.2020

  • Financial Performance als Ergebnis zielorientierten Managements
  • Erarbeitung von Liquiditätsstatus und direkter Liquiditätsplanung
  • Analyse der finanziellen Entwicklung im Zeitreihenvergleich – Gewinn- und Verlustrechnung, Cashflow, Bilanz, wesentliche KPIs
  • Treiberanalyse der finanzwirtschaftlichen Entwicklung
  • Benchmarking – intern und extern
  • Profitabilitätsanalyse und Bestimmung von Kostentreibern (z.B. Komplexitätsanalyse)
  • Working Capital-Analyse
  • Ermittlung Investitionsbedarfen / eines Investitionsstaus
  • Quantifizierung von Sensitivitäten
Mo - Sa 17.02. - 22.02.2020

Semester 2

Modul III: Operative Wertsteigerung 11.05. - 16.05.2020

  • Ermittlung von Wertsteigerungspotenzialen als fortlaufender Prozess
  • Umsatzwachstum: Branding, Organisation und Mobilisierung in Marketing & Vertrieb
  • Pricing – Praktische Ansätze für wertorientierte Preisgestaltung
  • Portfoliobereinigung – Produkt- und Kundengruppen
  • Reorganisation der Wertschöpfung – Produktionsfluss-Redesign, Werksschließung, Methoden effizienter Produktionssteuerung
  • Effizienzsteigerung im indirekt produktiven Bereich / Overhead
  • Einsatz von Digitalisierung & Robotics
  • Operationalisierung und Umsetzungsvorbereitung
  • Data Analytics und Performance-Steigerung
Mo - Sa 11.05. - 16.05.2020


 

Modul IV: Finanzierung und Planung 24.08. - 29.08.2020

  • Technik der integrierten Planung – GuV, Bilanz, Cashflow
  • Quantifizierung der strategischen und operativen Maßnahmen
  • Strategische Investitionen – Modellierung von Unsicherheitsfaktoren
  • Sensibilisierung für psychologische Planungsfehler
  • Ableitung des Finanzierungsbedarfs
  • Instrumente der Refinanzierung – Mögliche kurz- und mittelfristige Finanzierungsansätze
  • Grundlagen der Unternehmensbewertung
  • Finanzielle Restrukturierungsmöglichkeiten unter Insolvenzschutz
Mo - Sa 24.08. - 29.08.2020

Semester 3

Modul V: Kommunikation und Umsetzungsmanagement 30.11. - 05.12.2020

  • Stakeholderstrukturen und die Bedeutung von Kommunikation
  • Interne Kommunikation – Führung, Mitarbeiter, Gremien
  • Externe Kommunikation – u.a. Gesellschafter, Unternehmerfamilie, Finanzierer, Sozialpartner, Lieferanten, Kunden, interessierte Öffentlichkeit
  • Grundlagen der Umsetzungsorganisation – Who?, What?, When?
  • Umsetzungs-Governance, Incentivierung und Mobilisierung der Organisation (Why?)
  • Performance-Messung und Umsetzungsmonitoring
  • Personalführung im Zeitalter von Disruption und Digitalisierung
  • Konfliktmanagement und Verhandlung
Mo - Sa 30.11. - 05.12.2020

Modul VI: Rechtliche Aspekte und organisatorische Herausforderungen 18.01. - 23.01.2021

  • Wichtige Aspekte aus Insolvenzrecht, Arbeitsrecht, Gesellschaftsrecht / Umwandlungsrecht
  • Wichtige Haftungsaspekte – Berater- und Geschäftsführerhaftung
  • Regulatorische Rahmenbedingungen bei der Finanzierung und Kreditvergabe
  • Compliance und Good Governance
  • Corporate Social Responsibility
Mo - Sa 18.01 - 23.01.2021

Modul VII: Praxis Projekt

  • Vertiefung der Lerninhalte anhand realer Cases aus der Turnaround-Praxis
  • Integration des Moduls in alle anderen Module: ein Case je Modul
  • Führen eines „Lerntagebuchs“ zur Reflexion der Erfahrungen
Modulübergreifend

Semester 4

Master Thesis

Anmeldung der Master Thesis 30.11.2020
Beginn der Master Thesis 11.12.2020
Abgabe der Master Thesis 11.06.2021
Präsentation der Master Thesis 09.07. - 10.07.2021

Die Master Thesis beinhaltet die schriftliche Bearbeitung einer Problemstellung aus dem Bereich Financial Law mit wissenschaftlichen Methoden. Zur Bearbeitung der ausgewählten Problemstellung sollen aktuelle Forschungsergebnisse miteinbezogen und kritisch reflektiert werden. Darauf aufbauend sollen praxisrelevante Lösungsvorschläge für den ausgewählten Anwendungsbereich entwickelt werden. Die Thesis ist thematisch einem der Studiengangsmodule zuzuordnen. Sie kann in deutscher oder englischer Sprache verfasst werden. Die Ergebnisse der Forschung sind in einer Präsentation vorzustellen.

Methodik

Die Konzeption des Master in Corporate Performance & Restructuring an der Frankfurt School berücksichtigt die besonderen Erfordernisse eines berufsbegleitenden Studiengangs. Methodisch hat sich für die Qualifizierung beruflich stark eingebundener Mitarbeiter ein Studienkonzept bewährt, das Selbstlernphasen mit Präsenzveranstaltungen kombiniert.

Das theoretische Rüstzeug erwerben die Studierenden mit Hilfe ausgewählter ökonomischer und juristischer Studienliteratur, die für die Zwecke des interdiziplinär orientierten Curriculums zusammengestellt wurde. Die Präsenzveranstaltungen bauen dann thematisch auf den Inhalten des Studienmaterials auf und vertiefen die im Selbststudium gewonnen Kenntnisse. Die Präsenzveranstaltungen finden im Blockmodell am neuen Campus der Frankfurt School of Finance & Management in Frankfurt am Main statt. Bei diesen Präsenzveranstaltungen wird Praxisorientierung groß geschrieben. Es werden Fallstudien und Simulationen eingesetzt, insbesondere im Hinblick auf Schlüsselqualifikationen wie Verhandlungsführung sowie Teamarbeit.

Dozenten

Im Master in Corporate Performance werden die Studieninhalte durch international renommierte Mitglieder der Frankfurt School Faculty und Top Dozenten aus der Praxis vermittelt. Die externen Lehrkräfte sind hervorragende Praktiker aus den führenden Beratungsgesellschaften und Rechtsanwaltskanzleien sowie erfahrene Manager und Führungskräfte.

Bewerbung

1. Onlinebewerbung

Wenn Sie sich für den Studiengang interessieren, bewerben Sie sich bitte bis Ende November 2019. Ihre Bewerbung kann allerdings auch nach diesem Stichtag berücksichtigt werden, falls noch Plätze frei sind. Bitte beachten Sie aber die Möglichkeit der Nutzung des Frühbucherrabatts bei einer Einschreibung bis zum 31. Mai. Außerdem benötigen wir von Ihnen folgende Bewerbungsunterlagen:

Dokumente

  • Lebenslauf
  • Kopien von Hochschul- und beruflichen Zeugnissen usw.
  • ein aktuelles Farbfoto
2. Interview

Im nächsten Schritt laden wir Sie zu einem persönlichen Gespräch mit einem Fakultätsmitglied in Frankfurt ein. In dem etwa einstündigen Gespräch beleuchten wir Ihre beruflichen und akademischen Erfahrungen und diskutieren Ihre Ziele für die Zukunft.

3. Ergebnis

Schon kurze Zeit später erhalten Sie Ihren Zulassungsbescheid und können mit Ihren Zukunftsplanungen beginnen.

4. Programmstart

Der Studiengang startet jeweils im Wintersemester.

Kontakt