call download fax letter pdf search x chevron
"jcr:351cc840-6a51-46d7-b3f9-b6ca1c4b601d" (String)

Frankfurt am Main, 16.10.2020 12:00:00

Am Donnerstag, 10. September 2020, fand das 18. Corporate Governance Working Breakfast mit dem Thema „Der Aufsichtsrat in und nach der Krise – Learnings aus der COVID-19-Pandemie“ an der Frankfurt School of Finance & Management statt.

Die COVID-19-Pandemie hat in den vergangenen Monaten die Arbeit der Organe in vielen Unternehmen stark beeinflusst und tut dies weiterhin. Während die Auswirkungen der Krise vor allem Vorstände vor große Herausforderungen gestellt haben, sind auch die Rolle und die Aufgaben des Aufsichtsrats deutlich von der Krise geprägt. Professor Dr. Peter Ruhwedel, Geschäftsführender Gesellschafter DIEP Institut, Wissenschaftlicher Leiter KompetenzCentrum für Unternehmensführung & Corporate Governance, FOM Hochschule, hat im Rahmen einer empirischen Studie die Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf die Arbeit von Aufsichtsräten analysiert.

Im Anschluss an den Vortrag wurde unter anderem die Intensität der Überwachungsaufgabe und Arbeitslast durch Mandate insbesondere in der Krise und die Frage der Mandatsobergrenzen diskutiert.

Einen ausführlichen Bericht zum 18. Corporate Governance Working Breakfast finden Sie hier:

Kontakt

Contact