call download fax letter pdf
Besuchen Sie den
FS Blog

Das Frankfurt Institute for Private Equity and M&A (FIPEMA) befasst sich mit Fragestellungen aus den Bereichen Mergers & Acquisitions, Private Equity und Venture Capital sowie angrenzenden Themengebieten. FIPEMA dient dem Austausch zwischen Wissenschaft, Finanzwirtschaft und Industrie.

Das Institut bietet Analysen und maßgeschneiderte Schulungen in den Bereichen Private Equity und M&A. Zudem finden Studierende, Absolventen einen spezialisierten Stellenmarkt für die Segmente Corporate Finance, M&A und Private Equity.

Die Frankfurt School of Finance & Management bietet dem FIPEMA ein hervorragendes Umfeld als unabhängiges Forum zur Diskussion aktueller Trends und Herausforderungen der Private Equity- und M&A-Branche. Frankfurt ist unbestritten das Finanzzentrum Deutschlands und einer der bedeutendsten Finanzplätze für M&A- und Private Equity-Transaktionen in Europa. Das Institut greift auf die Expertise der Wissenschaftler der Frankfurt School, führender Industrieexperten und Gastwissenschaftler zurück. Dabei profitiert es insbesondere von den Synergien, die bei deren Zusammenarbeit entstehen.

Mit freundlichen Grüßen

Michael H. Grote, Akademischer Leiter

Christoph Schalast, Akademischer Leiter

Forschung

Eines der wichtigsten Ziele des Frankfurt Institute for Private Equity and M&A besteht in der wissenschaftlichen Forschung. Seine assoziierten Wissenschaftler forschen in einer ganzen Reihe von praxisrelevanten Gebieten.

Veröffentlichungen

Nachfolgend finden Sie die neuesten Publikationen der assoziierten Wissenschaftler rund um die Themengebiete Private Equity und M&A.

2014

Hellmich, M., Siddiqui, S., 2014. Perspektiven der Mittelstandsfinanzierung, Unternehmeredition (2) S. 18-19.

Schalast, C., Gebhard, A., 2014, Der Verkauf von Kreditforderungen (forthcoming), in: Peter Derleder, Kai-Oliver Knops, Heinz Georg Bamberger (Hrsg.): Handbuch zum deutschen und europäischen Bankrecht, 3. Aufl., Heidelberg: Springer.

Schalast, C., Walter, A., 2014, Non Performing Loans (forthcoming): Erfolgsfaktoren beim Kauf und Verkauf von Problemkrediten, in: Volker Brühl, Burkard Göpfert (Hrsg.): Unternehmensstrukturierung, Stuttgart: Schäffer-Poeschel.

Umber, M., Grote, M., Frey, R., 2014. Same as it ever was?: Europe's national borders and the market for corporate control, Journal of International Money and Finance Vol. 40, S. 109-127.

2013

Bechtoldt, M., 2013. Psychologie der Verhandlung: acht Stichworte, Unternehmensjurist (5) S. 63.

Beimborn, D., von Stetten, A., 2013, Effektives Management von Nearshore-Outsourcing-Arrangements: Ergebnisse einer Fallstudienserie in Osteuropa, in: Tagungsband Embedded Software Engineering, Würzburg: Vogel Business Media.

Beimborn, D., Wolf, M., 2013, Challenges in Offshore Outsourcing Relationship Management: a Peruvian Perspective, in: AMCIS 2013 Proceedings.

Kostka, G., Zhou, J., 2013. Government-business alliances in state capitalist economies: evidence from low-income markets in China, Business and Politics Vol. 15(2), S. 245-274.

Kraft, J., Redenius-Hövermann, J., 2013. Einführung in die Regelung zum Squeeze-out, Jura Bd. 35(1), S. 1-5.

Kraft, J., Redenius-Hövermann, J., 2013. Fristberechnung in der Konzernverschmelzung, Zeitschrift für Wirtschaftsrecht Jg. 34(20), S. 961-966.

Schalast, C., Walter, A., 2013, Der Ablauf einer NPL-Transaktion, in: Marcel Köchling, Christoph Schalast (Hrsg.): Grundlagen des NPL-Geschäftes, 1. Aufl., Frankfurt am Main: Frankfurt School-Verl., S. 131-149.

Musil, A., Schalast, C., 2013, Due Diligence, in: Christoph Schalast, Lutz R. Raettig (Hrsg.): Grundlagen des M&A-Geschäftes, 1. Aufl., Frankfurt am Main: Frankfurt School-Verl., S. 111-138.

Schalast, C., 2013, M&A-Markt und M&A-Studium, in: Christoph Schalast, Lutz R. Raettig (Hrsg.): Grundlagen des M&A-Geschäftes, 1. Aufl., Frankfurt am Main: Frankfurt School-Verl., S. 1-14.

Leube, H., Schalast, C., 2013, Private Equity, in: Christoph Schalast, Lutz R. Raettig (Hrsg.): Grundlagen des M&A-Geschäftes, 1. Aufl., Frankfurt am Main: Frankfurt School-Verl., S. 259-292.

Schalast, C., Walter, A., 2013, Non Performing Loans im Ship-Finance-Sektor, in: Christoph Schalast, Jörg Keibel (Hrsg.): NPL Jahrbuch 2012/2013, 1. Aufl., Frankfurt am Main: Frankfurt School-Verl., S. 85-98.

Schalast, C., Walter, A., 2013, Verkauf und Übertragung von Forderungen aus notleidenden Schiffsfinanzierungsdarlehen, in: Henning Winter, Christian Hennig, Markus Gerhard (Hrsg.): Grundlagen der Schiffsfinanzierung, Bd. 2, 4., überarb. und erw. Aufl., Frankfurt am Main: Frankfurt School-Verl., S. 1073-1085.

Fürth, S., Rauch, C., Umber, M., 2013. The Role of Deal-Level Compensation in Leveraged Buyout Performance, New York: Social Science Research Network.

Dachwitz, H., Werner, J., 2013. Auditing Financially Distressed Firms: Evidence from Germany, Trier: Univ. Trier

2012

Bannier, C., Zahn, S., 2012. Are SMEs Large Firms en Miniature?: Evidence from a growth analysis of German SMEs, International Journal of Entrepreneurship and Small Business. (forthcoming)

Ding, R., Jia, Y., 2012. Auditor Mergers, Audit Quality and Audit Fees: evidence from the PricewaterhouseCoopers merger in the UK, Journal of Accounting and Public Policy Vol. 31(1), pp. 69-85.

Grote, M., Nick, A., 2012. M&A in Deutschland: Rück- und Ausblick, (Sonderausg. Corporate Finance & Private Equity Guide), GoingPublic Magazin S. 42-43.

Schalast, C., Keibel, J., 2012, Standards und Vertragsmuster für Kredittransaktionen: warum wir eine Loan Market Association benötigen, in: Christoph Schalast, Jörg Keibel (Hrsg.): NPL Jahrbuch 2011/2012, 1. Aufl., Frankfurt am Main: Frankfurt School-Verl., S. 137-158.

2011

Barthel, E., 2011, Building Relationships and Working in Teams Across Cultures, in: Katja Krückeberg, Wolfgang Amann, Mike Green (eds): Leadership and Personal Development - a toolbox for the 21st Century Professional, Charlotte, NC: Information Age Publ., pp. 223-241.

Grieser, S., Wulfken, J., Schalast, C., 2011, Deutsche Vertragsstandards für Kredithandelstransaktionen?, in: Jörg Keibel, Christoph Schalast (Hrsg.): NPL Jahrbuch 2010/2011, 1. Aufl., Frankfurt am Main: Frankfurt School-Verl., S. 129-151.

Hankir, Y., Rauch, C., Umber, M., 2011. Bank M&A: a market power story?, Journal of Banking and Finance. Vol. 35(9), pp. 2341-2354.

Luise Hölscher, Frank Dornseifer, Christoph Schalast (Hrsg.), 2011. Investmentgesetz: Kommentar (Forthcoming), München: Beck.

Müller, E., 2011. Returns to Private Equity: Idiosyncratic Risk Does Matter!, Review of Finance Vol. 15(3), pp. 545-574.

Rauch, C., Umber, M., 2011. Private Equity Shareholder Activism, New York: Social Science Research Network.

Schalast, C., Buxkaemper, M., Büchler, C., Wedell, G., 2011. Incentivierung des Managements bei Unternehmenskäufen/Buy-Outs mit Private Equity Investoren: eine empirische Untersuchung, Frankfurt School - Working Paper Series 161, Frankfurt am Main: Frankfurt School of Finance & Management.

Schalast, C., 2011. Deutsche Vertragsstandards für Kredittransaktionen?, Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen Jg. 64(3), S. 136-142.

Schalast, C., 2011. Endlich? Deutsche Börse und NYSE fusionieren, BetriebsBerater Jg. 66(10), S. 1.

Schalast, C., 2011. M&A: kann man das studieren?, M & A review Jg. 22(9), S. 6.

Schalast, C., 2011. Master of Mergers & Acquisitions an der Frankfurt School of Finance & Management, BetriebsBerater Jg. 66(4), S. 6.

Schalast, C., 2011. Spannend wie selten zuvor: das M&A-Studium in Deutschland, Justament (3) S. 13.

Schalast, C., Aha, C., 2011, M&A, Private Equity und Venture Capital im Bereich Erneuerbare Energien, in: Markus Gerhard, Thomas Rüschen, Armin Sandhövel (Hrsg.): Finanzierung Erneuerbarer Energien, 1. Aufl., Frankfurt am Main: Frankfurt School-Verl., S.943-965.

Schalast, C., Hahn, N., 2011, Vor der siebten Welle, in: Roland Tichy, Hans-Peter Canibol, Christoph Schalast (Hrsg.): Guide 2012 M&A und Corporate Finance, Düsseldorf: Handelsblat, S. 10-22.

Christoph Schalast (Hrsg.), 2011. Aktuelle Aspekte des M&A-Geschäftes: Jahrbuch 2011, 1. Aufl., Frankfurt am Main: Frankfurt School-Verl.

Christoph Schalast, Jörg Keibel (Hrsg.), 2011. NPL Jahrbuch 2010/2011: Finanz- und Staatsschuldenkrise, Markt und Vertragsstandards, 1. Aufl., Frankfurt am Main: Frankfurt School-Verl.

Schalast, C., 2011, M&A-Studium und M&A-Forschung, in: Christoph Schalast (Hrsg.): Aktuelle Aspekte des M&A-Geschäftes, 1. Aufl., Frankfurt am Main: Frankfurt School-Verl., S. 1-12.

Schalast, C., Buxkaemper, M., Büchler, C., Wedell, G., 2011. Incentivierung des Managements bei Unternehmenskäufen/Buy-Outs mit Private Equity Investoren: eine empirische Untersuchung, Frankfurt School - Working Paper Series 161, Frankfurt am Main: Frankfurt School of Finance & Management.

Christoph Schalast, Jörg Keibel (Hrsg.), 2011. NPL Jahrbuch 2010/2011: Finanz- und Staatsschuldenkrise, Markt und Vertragsstandards, 1. Aufl., Frankfurt am Main: Frankfurt School-Verl.

Roland Tichy, Christoph Schalast, Hans-Peter Canibol (Hrsg.), 2011. Guide 2012 M&A und Corporate Finance, Düsseldorf: Handelsblatt.

Jutta Wollersheim, Erich Barthel (Hrsg.), 2011. Forum Mergers & Acquisitions 2011: Beiträge aus rechts- und wirtschaftswissenschaftlicher Sicht, 1. Aufl., Wiesbaden: Gabler.

2010

Bannier, C., Hirsch, C., 2010. The economic function of credit rating agencies: what does the watchlist tell us?, Journal of Banking and Finance Vol. 34(12), S. 3037-3049.

Bannier, C., Behr, P., Güttler, A., 2010. Rating opaque borrowers: why are unsolicited ratings lower?, Review of Finance Vol. 14(3), S. 263-294.

Bannier, C., Metz, S., 2010. Are SMEs large firms en miniature?: Evidence from a growth analysis, Frankfurt School - Working Paper Series 142, Frankfurt am Main: Frankfurt School of Finance & Management.

Bannier, C., Tyrell, M., 2010. Credit rating agencies, nancial market stability, and efficiency.

Fritz-Morgenthal, S., Hach, S., Schalast, C., 2010. M&A im Bereich Erneuerbarer Energien, Frankfurt School - Working Paper Series 144, Frankfurt am Main: Frankfurt School of Finance & Management.

Grote, M., Frey, R., Umber, M., 2010. Europe integrates less than you think: evidence from the market for corporate control in Europe and the US, Frankfurt School - Working Paper Series 150, Frankfurt am Main: Frankfurt School of Finance & Management.

Hahn, N., Schalast, C., 2010, Der Markt für M&A in Deutschland: Normalisierung nach der Finanz- und Wirtschaftskrise?, in: Christoph Schalast (Hrsg.): Aktuelle Aspekte des M&A-Geschäftes, 1. Aufl., Frankfurt am Main: Frankfurt School-Verl., S. 1-14.

Schalast, C., Mertes, S., 2010. Der Unternehmenskauf aus der Insolvenz: Chancen und Risiken, 1. Aufl., Frankfurt am Main: Frankfurt School-Verl.

Christoph Schalast (Hrsg.), 2010. NPL-Jahrbuch 2009/2010: Finanzkrise, Finanzmarktstabilisierung, Vertragsgestaltung, Verbraucherschutz, 1. Aufl., Frankfurt am Main: Frankfurt School-Verl.

Christoph Schalast (Hrsg.), 2010. Aktuelle Aspekte des M&A-Geschäftes: Jahrbuch 2010, 1. Aufl., Frankfurt am Main: Frankfurt School-Verl.

Fritz-Morgenthal, S., Hach, S., Schalast, C., 2010. M&A im Photovoltaik-Sektor: Einflussfaktoren des Konsolidierungsprozesses und strategische Akquisitionsziele, M & A review (12) S. 575-583.

Brück, M., Schalast, C., Schanz, K., 2010. Finanzkrise letzter Akt: Die deutschen Zustimmungsgesetze zur Griechenlandfinanzhilfe und zum Europäischen Stabilisierungsmechanismu, BetriebsBerater Jg. 65(42), S. 2522-2527.

Schalast, C., 2010. Lehren aus der Finanzkrise?: Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der geänderten Banken-RL und der geänderten Kapitaladäquanz-RL, BetriebsBerater Jg. 64(18), S. 1040-1042.

Riebeling, K., Walther, U., 2010. Finanzinvestoren als Eigenkapitalgeber bei projektfinanzierten PPP-Vorhaben im deutschen Hochbau, Corporate Finance biz Jg. 1(1), S. 3-11.
Umber, M., 2010. Essays on the Market for Corporate Control, Diss., Frankfurt am Main, Univ.

Umber, M., 2010. Deal Spreads in European Cross-Border M&A: do Deal Spreads Adequately Reflect the Risk in Merger Arbitrage?

Walther, U., Hagenmüller, K., Rickers, J., 2010, Finanzierungsstrategien im Mittelstand: Wachstumsfinanzierung durch standardisierte mezzanine Genussrechte: ein Finanzierungsinstrument am Scheideweg, in: Jörn-Axel Meyer (Hrsg.): Strategien von kleinen und mittleren Unternehmen, Lohmar: Eul, S. 357-376.

2009

Bannier, Christina E.; Tyrell, Marcel "Can rating agencies influence the incidence of firm defaults?" 2009, forthcoming

Bannier, Christina E.; Grote, Michael H. "The next big wave is not about to come – Private Equity and the German ‘Equity Gap’". Bundesverband Alternative Investments Newsletter Vol. 8(1), 2009, S. 34−36. (BAI Newsletter)

Grote, Michael H.; Rustige, Marc "Der Einfluss von Diversifikationsstrategien auf den Aktienkurs deutscher Unternehmen." in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung (zfbf), 2009, forthcoming

Grote, Michael H.; Kube, Florian; Küchen, Michael „Home, sweet home“ – Die Entwicklung des Handelsvolumens deutscher Aktien im Ausland. in: Kredit und Kapital, 42 (2009), 1, S. 25-54.

Engelen, E., Grote, M., 2009. Stock Exchange Virtualisation and the Decline of Second-Tier Financial Centres: the Cases of Amsterdam and Frankfurt, Journal of Economic Geography Vol. 9(5), S. 679-696.

Grote, M., 2009, Financial Centers Between Centralization and Virtualization, in: Pietro Alessandrini, Michele Fratianni, Alberto Zazzaro (Hrsg.): The Changing Geography of Banking and Finance, 1. Ed., Dordrecht, Heidelberg, Berlin, New York: Springer, S. 277-294.

Böhm, O., Grote, M., 2009. Hedgefonds-Aktivismus in Deutschland, BAI Newsletter Vol. 8(4), S. 14-17.

Grote, M., Bannier, C., 2009. The Capital Structure of Germany's Mittelstand: Data and Literature Review on an Alleged Equity Gap.

Heimer, Thomas; Hölscher, Luise; Eichmeyer, Helen "Access to Finance and Venture Capital for Industrial SME. in: The World of WNE New Economy, 2009, No. 1 (3), S. 37-46

Brück, Michael J.J.; Schalast, Christoph; Schanz, Kay-Michael "Das 1. Finanzmarktstabilisierungsergänzungsgesetz: Lex Hypo Real Estate oder doch mehr?". in: BetriebsBerater, (2009), 25, S. 1306-1313

Schalast, Christoph "Staatsfonds: Debatte und Regulierung in Deutschland."
in: M&A Review , 2009, 3, S. 107-113.

Schalast, Christoph; Weber, Robert "Handlungsspielräume von Staatsfonds in Deutschland − Außenwirtschafts− und Gesellschaftsrecht." 1. Auflage, Franfkurt am Main: Studien des Deutschen Aktieninstituts, Heft 45, 2009, 107 S. (Herausgeber: Prof. Dr. Rüdiger von Rosen)

Christoph Schalast (Hrsg.), 2009. Aktuelle Aspekte des M&A-Geschäftes, Frankfurt am Main: Frankfurt School-Verl.

Schalast, C., 2009. Master of M&A, Karrierefuehrer / Recht S. 46.

Hankir, Y., Rauch, C., Umber, M., 2009. It's the Market Power, Stupid!: Stock Return Patterns in International Bank M&A, Frankfurt School - Working Paper Series 129, Frankfurt am Main: Frankfurt School of Finance & Management.

2008

Bannier, Christina E. und Grote, Michael H. "Equity Gap? – Which Equity Gap? On the Financing Structure of Germany’s Mittelstand" Frankfurt School of Finance & Management Working Paper Nr. 106

Bannier, Christina E. / Behr, Patrick / Güttler, André (2008): "Do unsolicited ratings contain a strategic rating component? Evidence from S&P", mimeo

Bannier, C., Fecht, F., Tyrell, M., 2008. Open-End Real Estate Funds in Germany: Genesis and Crisis, Kredit und Kapital Jg. 41(1), S. 9-36.

Bannier, Christina E. und Müsch, Stefan (2008): "Die Auswirkung der Subprime-Krise auf den deutschen LBO-Markt für Small- und MidCaps", Frankfurt School of Finance & Management Working Paper Nr. 103

Bannier, Christina E. (2008) "Determinants of banks' engagement in loan securitization" (mit Dennis Hänsel), submitted

Barthel, Erich und Wollersheim, Jutta (2008): "Kulturunterschiede bei Mergers & Acquisitions: Entwicklung eines Konzeptes zur Durchführung einer Cultural Due Diligence", Arbeitsbericht der Frankfurt School of Finance & Management Nr. 94

Grote, Michael H. (2008) "Der Einfluss von Diversifikationsstrategien auf den Aktienkurs deutscher Unternehmen" (mit Marc Rustige), eingereicht

Grote, Michael H. (2008) "Private Equity im Mittelstand - Mythos und Realität", in: Udo Steffens (Hrsg.): Die Zukunft der Finanzdienstleistungsindustrie in Deutschland,1. Auflage, Frankfurt am Main: Frankfurt School Verlag, 2008, S. 263-281.

Grote, M., 2008. Foreign banks' attraction to the financial centre Frankfurt: an inverted 'U'-shaped relationship, Journal of Economic Geography Vol. 8(2), S. 239-258.

Grote, M., Bannier, C., 2008. Equity Gap? Which Equity Gap?: On the Financing Structure of Germany's Mittelstand, Frankfurt School - Working Paper Series 106, Frankfurt am Main: Frankfurt School-Verl.

Grote, M., Umber, M., 2008. Proximity preference in M&A transactions.
Hankir, Yassin / Rauch, Christian / Umber, Marc (2008): Merger Theory, Stock Returns & Deal Drivers – The Impact of International Bank M&As on Targets, Bidders, and Peers, mimeo

Heimer, Thomas / Hölscher, Luise / Werner, Matthias Ralf (2008): "Access to Finance and Venture Capital for Industrial SMEs", Arbeitsbericht der Frankfurt School of Finance & Management Nr. 97

Hölscher, Luise und Becker, Gernot (2008): Bilanzpolitik bei unternehmenswertorientierter Rechnungslegung - dargestellt am Beispiel des Embedded Value Reporting europäischer Lebensversicherer, in: Kredit und Kapital (eingereicht)

Hölscher, Luise und Schalast, Christoph (Hrsg.) (2008): Kommentar zum Investmentgesetz. Munich: C.H.Beck, forthcoming

Schalast, Christoph (2008): Das Risikobegrenzungsgesetz - Konsequenzen für die Kreditvergabe und für Kredittransaktionen. In: BetriebsBerater. 63. Jg., Nr. 41, S. 2190-2915

Schalast, Christoph / Safran, Robert / Sassenberg, Thomas (2008): Bankgeheimnis und Notwehrrecht bei unrichtiger Medienberichterstattung über Kreditverkäufe. In: BetriebsBerater. H. 22, p. 1126-1130

Schalast, Christoph / Safran, Robert / Sassenberg, Thomas (2008): Strafbarkeit von Sparkassenvorständen beim Verkauf notleidender Kredite. In: Neue Juristische Wochenschrift. 61. Jg., Nr. 21, p. 1486-1490

Schalast, Christoph (2008) "10 Jahre deutsche Buyouts" (mit Ingo Stralkowski). Frankfurt School of Finance & Management-Arbeitsbericht Nr. 89/2008

Schalast, Christoph (Hrsg., 2008) "Aktuelle Aspekte des M&A-Geschäftes", Konferenzband zur M&A-Konferenz, Frankfurt School Verlag

Schalast, Christoph (2008) "Private Equity und der deutsche Mittelstand", in: Udo Steffens (Hrsg.) "Die Zukunft der Finanzdienstleistungsindustrie in Deutschland", Frankfurt School Verlag, 2008, S. 245-262

Schalast, Christoph (2008) "Zusammenschlusskontrolle als Wettbewerbshindernis auf den regulierten Infrastrukturmärkten? - Der Rhön-Grabfeld-Beschluss des OLG Düsseldorf und die Praxis des Bundeskartellamtes bei Krankenhausfusionen" (gemeinsam mit Sibbel, Rainer), WuW

Schanz, Kay-Michael und Christoph Schalast (Hrsg.) (2008): "Schaeffler KG/Continental AG im Lichte der CSX Corp.-Entscheidung des US District Court for the Southern District of New York", Arbeitsbericht der Frankfurt School of Finance & Management Nr. 100

Scholl, Wolfgang / Schanz, Kay-Michael / Schalast, Christoph (Hrsg.) (2008): Aktionärsschutz in der AG falsch verstanden? Die Leica-Entscheidung des LG Frankfurt am Main, Frankfurt School of Finance & Management Working Paper Nr. 104

Schalast, C., 2008. Stammkapital, Stille Beteiligung und Zusammenschlussoptionen: Reform des Sparkassenrechts in Deutschland, 1. Aufl., Frankfurt am Main: Frankfurt School-Verl.

Schalast, C., 2008. M&A Markt 2008: Chancen und Risiken für Familienunternehmen in der Finanzkrise, Unternehmer-Magazin (7/8) S. 36-37.

2007

Bannier, Christina E. (2007) „Heterogeneous multiple bank financing: does it reduce inefficient credit decisions under uncertainty?“, Financial Markets and Portfolio Management, Vol. 21, S. 445-470

Bannier, Christina E. (2007) “The economics of rating watchlists – Evidence from rating changes” (with Christian Hirsch), submitted

Bannier, Christina E. (2007) “Credit rating agencies, financial market uncertainty and efficiency” (with Marcel Tyrell), 2007, mimeo

Bannier, Christina E. (2007) “Does adverse selection drive the downward bias in unsolicited ratings for non-US firms? The case of S&P” (with Patrick Behr and André Güttler), mimeo

Grote, Michael H. (2007) “Acquiring foreign firms far away might be hazardous to your share price: evidence from Germany” (with Fabian Rücker), submitted

Grote, Michael H. (2007): Proximity preference in M&A transactions, (with Marc Umber), submitted

Grote, Michael H. (2007): „Unlocking German Equity Culture”, Real IR - Investor Relations Magazine, Feature Article October Issue, S. 24-26

Grote, M., 2007. Mobile Marketplaces: Consequences of the changing governance of European stock exchanges, Growth and Change Vol. 38(2), S. 260-278.

Grote, M., Täube, F., 2007. When Outsourcing is not an Option: International Relocation of Investment Bank Research - or isn't it?, Journal of International Management Vol. 13(1), S. 57-77.

Grote, M., Rücker, F., 2007. Acquiring foreign firms far away might be hazardous to your share price: evidence from Germany, Working Paper Series: Finance & Accounting 182, Frankfurt am Main: Johann-Wolfgang-Goethe Univ.

Hölscher, Luise (2007): Financial Due Diligence in Deutschland. Weinheim, Wiley VCH

Schalast, Christoph (2007) „M&A im Gesundheitswesen – Die Welle rollt“ (gemeinsam mit R. Sibbel/D. Dennig), Die Bank 1/2007, S. 22-28

Schalast, C., Rößner, S., 2007. Beiladung und Beschwerdebefugnis nach der pepcom-Entscheidung des BGH: das GWB auf dem Weg nach Europa?, Wirtschaft und Wettbewerb Jg. 57(6), S. 589-596.

Schalast, C., Sassenberg, T., 2007. Sparkassenreformen: Bildung von Stammkapital, Verkaufsoptionen und Marktkonsolidierung, Zeitschrift für Bank- und Kapitalmarktrecht Jg. 7(12), S. 498-502.

Schalast, C., 2007, The Economic Dimension of NPL: a Dynamic Market Worldwide, in: Sammelband zum 1. NPA Summit der Indian Banks Association am 24.11.2006, 1. Aufl., Goa.

2006

Bannier, Christina E. (2006) „Modelling the Role of Credit Rating Agencies – Do They Spark off a Virtuous Circle?“ (with Marcel Tyrell)

Bannier, Christina E. (2006) „“Smoothing” versus “Timeliness” - Wann sind stabile Ratings optimal und welche Anforderungen sind an optimale Berichtsregeln zu stellen?“

Bannier, C., 2006. The Role of Information Disclosure and Uncertainty in the 1994/95 Mexican Peso Crisis: empirical evidence, Review of International Economics Vol. 14(5), S. 883-909.

Grote, Michael H. (2006): „Internationales M&A - Schaffung von langfristigen Wettbewerbsvorteilen“ (mit Marek Wolek), in: Frank Borowicz und Klaus Mittermair (2006): Strategisches Management von Mergers & Acquisitions, Wiesbaden: Gabler, S. 41-56.

Schmidt, R., Grote, M., 2006. Was ist und was braucht ein "bedeutender Finanzplatz"?, Bankhistorisches Archiv (45) S. 11-27.

Grote, M., Täube, F., 2006. Obstacles in offshoring and outsourcing investment banks´ research, Journal of Financial Transformation Vol. 17, S. 49-59.

Schalast, Christoph (2006) „Distressed Debt in Germany: What´s next? – Possible Innovative Exit Strategies (gemeinsam mit R. A. Dickler), Arbeitsbericht der HfB, Nr. 73/2006

Schalast, C., 2006. Mergers & Acquisition als Karrieresprungbrett: der L.L.M der HfB Business School of Finance & Management, Justament (2) S. 22-24.

Schalast, Christoph (2006) „Wertpapierprospekte - Markteinführungspublizität nach EU-Prospektverordnung und Wertpapierprospektgesetz 2005“ (gemeinsam mit K. Schanz), HfB-Arbeitsbericht Nr. 74/2006

Schalast, Christoph (2006) „Distressed Debt Investing – Analyse und Bedeutung des Marktes für Problemkredite in Deutschland“ (gemeinsam mit C. Daynes), in Busack/Kaiser (Hrsg.), Handbuch Alternative Investments

Schalast, Christoph (2006) „Work-Out und Servicing von notleidenden Krediten – Berichte und Referate des HfB-NPL Servicing Forums 2006“ (gemeinsam mit K. Ockens, C. J. Jobe, R. Safran), HfB-Arbeitsbericht, Nr 76/2006

Schalast, Christoph (2006) „Veräußerung von Einzelforderungen (Single Names) und Portfolios notleidender Kredite – Markttrends und Entwicklungen, BKR 5/2006, S. 193-199

Walther, Ursula (2006) „Private Equity für den deutschen Mittelstand – Beteiligungskapital als Lösungsansatz für die Finanzierungsprobleme von kleinen und mittleren Unternehmen“ (mit Irina Hundt), RKW-Handbuch Führungstechnik und Organisation

2005

Bannier, Christina E. (2005) „Information in Financial Markets: Privacy or Publicity – Who Drives the Wheel?“, in Uh, Robert (ed.): Financial Institutions and Services, Nova-Publishers, New York.

Grote, Michael H. (2005) „Studie zu den Auswirkungen einer möglichen Übernahme der London Stock Exchange plc. durch die Deutsche Börse AG“ Studie für das Land Hessen

Grote, M., 2005. Financial Geography - A Banker's View. By Risto Laulajainen, Economic Geography Vol. 81(3), S. 335-337.

Grote, M., Halboni, D., Hoppe, F., Schmidt, M., Talaysuem, T., 2005. Do Retail Banks still need Branches?, Revue Bancaire et Financiere Vol. 69(2), S. 87-90.

Grote, M., 2005. Quo Vadis, Finanzplatz Frankfurt?, Forschung Frankfurt (1) S. 26-30.

Heimer, Thomas (2005) "Der Blick nach vorne - Welche ökonomischen Megatrends bestimmen die Rahmenbedingungen des deutschen Mittelstands?"

Heimer, Thomas (2005) "Access to finance and venture capital for industrial SMEs" (mit Kämpf, Luise), Report to the European Parliament

Heimer, Thomas, et al. (2005) "Erwartete Auswirkungen von Basel II auf österreichische KMU", in: Risikomanagement; Wirtschaft und Management – Schriftenreihe zur wirtschaftswissenschaftlichen Forschung und Praxis, FH des BFI Wien, Jahrgang 1, Nr. 1.

Schalast, Christoph (2005) „Großfusionen im Breitbandkabelnetz?“ (gemeinsam mit B. Jäger und K. Abrar), WuW, S. 741-752

Schalast, Christoph (2005) „Rechtliche Rahmenbedingungen für Public Private Partnerships und Dienstleistungskonzessionen im TK-Sektor“, MMR 2005, S. 581-584

Schalast, Christoph (2005) „Modernisierung der Wasserwirtschaft in Deutschland: Deregulierung, Privatisierung und Finanzierung“, N&R 2005, S. 110-117

Schalast, Christoph (2005) „Distressed Debt-Investing in Deutschland – Geschäftsmodelle und Perspektiven“ (gemeinsam mit C. Daynes), HfB-Arbeitsberichte, Nr. 66/2005

Schalast, C., 2005, Der deutsche NPL-Markt und der Forschungsschwerpunkt Bad Dept der HfB, in: Clemens J. Jobe, Rainer Stachuletz (Hrsg.): Workout, 1. Aufl., Frankfurt am Main: Bankakad.-Verl., S. 7-11.

2004

Grote, Michael H. (2004) „Exit-Strategien von Beteiligungsgesellschaften“ (mit Martin Ahlers), Studie in Zusammenarbeit mit dem Venture Capital Magazin und Klein&Coll., Griesheim

Grote, M., 2004. Die Entwicklung des Finanzplatzes Frankfurt: eine evolutionsökonomische Untersuchung, Berlin: Duncker & Humblot. Zugl.: Frankfurt am Main, Univ., Diss., 2002.

Schalast, Christoph (2004) „Breitbandkabelmarkt und Fusionskontrolle“, K&R, S. 376-384

Schalast, Christoph (2004) „Aktuelle Fragen des Bank- und Kapitalmarktrechts I: Non-Performing-Loans / Faule Kredite-Handel, Work-Out, Outsourcing und Securitisation“
(gemeinsam mit D. Anders, A. Binder und R. Hesdahl), HfB-Arbeitsbericht, Nr. 54/2004

Schalast, Christoph (2004) „Unternehmen im Prime Standard – „Staying Public“ oder „Going Private“? – Nutzenanalyse der Börsennotiz“ (gemeinsam mit K. Schanz und J. Richard), HfB-Arbeitsbericht, Nr. 60/2004

Christoph Schalast, Daniel Schütze (Hrsg.), 2004. Wider die Verschleuderung von Unternehmen durch Pfandversteigerung, Frankfurt am Main: HfB.

2003

Grote, M., 2003. Die Evolution des Finanzplatzes Frankfurt, Geographische Zeitschrift Jg. 91(3/4), S. 200-217.

Grote, M., Spahn, P., Horstkotte, C., 2003, Asset Management als Chance für den Finanzplatz Frankfurt, in: Immo Westphal, Klaus Ripper (Hrsg.): Asset Management, 2., überarb. und erw. Aufl., Stuttgart: Schäffer-Poeschel, S. 49-64.

Grote, M., 2003, Distance in Finance: an Overview, in: Alain Thierstein, Eike W. Schamp (Hrsg.): Innovation, Finance and Space, Frankfurt am Main: Inst. für Wirtschafts- und Sozialgeographie, S. 45-57

Lo, V., Grote, M., 2003, Where traders go when stock exchanges go virtual - concentration, dissemination or persistence?, in: Morten Balling, Frank Liermann, Andy Mullineux (Hrsg.): Technology and Finance, London: Routledge, S. 190-203.

Hölscher, Luise (2003) „Steuerarbitrage bei grenzüberschreitenden Unternehmensverkäufen“, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft 2003, S. 601-628

Hölscher, Luise (2003) „Steuergestaltung und Steuerarbitrage international tätiger Unternehmen, dargestellt am Beispiel des grenzüberschreitenden Unternehmensverkaufs“, Habilitationsschrift

2002

Grote, M., Lo, V., Harrschar-Ehrnborg, S., 2002. A value chain approach to financial centers: the case of Frankfurt, Tijdschrift voor Economische en Sociale Geografie Vol. 93(4), S. 412-423.

Spahn, P., Busch, U., Brückner, Y., Döring, D., Grote, M., Harrschar-Ehrnborg, S., 2002. Position und Entwicklungsperspektiven des Finanzplatzes Frankfurt, 1. Aufl., Wiesbaden: Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft Hessen.

Lo, V., Grote, M., 2002, Localisation, urbanisation, virtualisation and what next?: stock trading in the information age, in: Die Bedeutung von externen Effekten und Kollektivgütern für die regionale Entwicklung, Münster: Lit, S. 89-106.

Grote, M., Shachar, A., 2002, Frankfurt: An Emerging International Financial Center, in: Daniel Felsenstein, Eike W. Schamp (Hrsg.): Emerging Nodes in the Global Economy, Dordrecht: Kluwer Academic, S. 81-107.

Christoph Schalast (Hrsg.), 2002. Recht der Breitbandkabelkommunikation: Gesetzessammlung mit Erläuterungen, 1. Aufl., Baden-Baden: Nomos.

2001

Klagge, B., Grote, M., 2001. Wie global sind Japans Banken?: Die Veränderung institutioneller Bedingungen und ihre Auswirkungen auf die internationale Präsenz japanischer Kreditinstitute, Working Paper Series: Finance & Accounting 71, Frankfurt am Main: Johann Wolfgang Goethe-Universität.

Lehre

Wichtigstes Programm des FIPEMA ist der Studiengang zum Master of Mergers and Acquisitions (LL.M.) in Form eines zweijährigen „Executive Master“-Programms.

Assoziierte Professoren unterrichten darüber hinaus Kurse im Doktorandenstudium, dem Master- und Bachelor-Programm der Frankfurt School sowie an einer Reihe international angesehener Business Schools, insbesondere am Shanghai International Banking and Finance Institute und der Finance Academy in Moskau.

Wir bieten zudem individuell maßgeschneiderte Kurse an. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Stellenangebote für Praktika und Einsteiger

Das Frankfurt Institute for Private Equity and M&A bietet einen Stellenmarkt für Praktika und Einstiegspositionen im Investment Banking sowie angrenzenden Themengebieten. Die Stellenausschreibungen finden Sie in der nachfolgenden Liste.

Wenn Sie als Unternehmen in unserem Stellenmarkt inserieren möchten, kontaktieren Sie bitte Antonie Schilling.

Für allgemeine Karriere-Fragen wenden Sie sich bitte an die Career Services der Frankfurt School.

2017

April

Montagu offers internship in the field of Private Equity for a minimum of three months, start September 2017.

March

Freshfields Bruckhaus Deringer LLP is looking for Transaction Support Lawyer.

February

Montagu offers internship in the field of Private Equity for a minimum of three months.

Markus Partner offers internship in the field of M&A for a duration of 3 months, start July 2017.

2016

November
Morgenstund Capital offers internships in the fields of Venture Capital & Valuation, Venture Capital & Entrepreneurship and in the field of Marketing & Sales.

Deutsche Postbank AG offers internship in the field of Strategic Projects & Transactions.

Freshfields Bruckhaus Deringer LLP is looking for Business Lawyers to strengthen the Transcation Support Team.

Gimv offers internship in the field of Private Equity and Venture Capital.

As of now, Markus Partner offers internship position in the field of M&A with a duration of 3 months and an option of fixed employment and an internship in the field of M&A with a duration of 3 months to start in March/April 2017.

October
Siemens Management Consulting offers position as Consultant in Munich.

Deloitte offers internship in the field of Financial Advisory - Mergers & Acquisitions for a minimum of 3 months. Location: Munich, Frankfurt.

M&A Beratung

Das Frankfurt Institute for Private Equity and M&A kollaboriert eng mit der Corporate Finance-Abteilung der Frankfurt School Financial Services GmbH. Die Zusammenarbeit ermöglicht den Austausch von wissenschaftlichen Erkenntnissen und praktischen Erfahrungen zum gegenseitigen Vorteil.

Forschung eng am Markt

Die auf kleine Unternehmen spezialisierte M&A Beratung der FS Financial Services kann durch die Zusammenarbeit die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse im Bereich Mergers & Acquisitions in ihrer täglichen Arbeit einsetzen.

Mit der FS Financial Services hat das FIPEMA direkten Zugang zum Markt und kann so die neuesten Trends in seine Forschungsarbeit einfließen lassen. Damit unterstützt die Kooperation mit der FS Financial Services die Vorreiterrolle der wissenschaftlichen Untersuchungen des FIPEMA.

Auf der Website der FS Financial Services finden sie weitere Information und Ansprechpartner.

Assoziierte Wissenschaftler

Das Frankfurt Institute for Private Equity and M&A wird von Wissenschaftlern der Frankfurt School getragen. Die Forschung der Frankfurt School zeichnet sich durch hohe Praxisrelevanz aus. Diese spiegelt sich in Beratungsmandaten für Behörden, Finanz- und Industrieunternehmen sowie regelmäßiger Präsenz in den Medien wider. Nachstehend finden Sie eine Liste aller assoziierten Wissenschaftler einschließlich der Kurzbeschreibung ihrer jeweiligen Fachgebiete. Aktuelle Publikationen zu den relevanten Themengebieten des Instituts sind in der Rubrik "Forschung" aufgeführt. Die vollständigen Publikationslisten der Wissenschaftler finden Sie jeweils auf deren persönlichen Webseite.

Kontakt